Der Zunftrat

Am 23. Januar 1957 wurde der St.Blasier Narrenverein (später Narrenzunft) gegründet.
Die erste geschichtliche Erwähnung einer Fasnet in St. Blasien stammt aber schon aus dem Jahr 1907


Damalige Gründungsmitglieder waren:
zunftrat 1
"Narrenpräsident" FritzLink im Gründungsjahr 1957

  • Fritz Link
  • Dr. Ernst Brehm
  • Hermann Brugger
  • Horst Ritter
  • Hans Trifelder
  • Adolf Würth
  • German Aich
  • Paul Böhler (Feuerwehr)
  • Johann Haas (Kolpingsfamilie)
  • Heinz Nickel (Liederkranz)
  • Horst Eberius (Sportverein)
  • Robert Straub (Stadtmusik)
  • Adolf Wehrle (Kurgeschäftsführer)



zunftrat 4
„Rat der sieben Weisen" im Jahr 1958. v. l. Johann Haas, German Aich, Paul Schottmüller, Adolf Wehrle, Alfons Kuhn, Adolf Würth, vorne sitzend Fritz Link
Erster „Narrenpräsident" der neu gegründeten Narrenzunft war damals Fritz Link.
Mit ihm bildeten sechs weitere Mitglieder den „Rat der sieben Weisen"
Dies waren German Aich, Johann Haas, Alfons Kuhn, Paul Schottmüller, Adolf Wehrle und Adolf Würth.

Am 11.11.1959 wurde der „Rat der sieben Weisen" zu einem „Elferrat" erweitert. Dazu kamen u. a. noch Heinz Nickel, Herman Jäger, Ernst Lüber.

Noch vor der Fasnet 1961 trat man als Gastzunft dem Verband Oberrheinische Narrenzünfte (VON) bei.
Der Narrenverein St. Blasien wurde in die „Narrenzunft Der Gaudihans St.Blasien" umbenannt. Aus dem Elferrat wurde der Zunftrat.
Das Amt des Narrenpräsidenten wurde zum Zunftmeister.

Im Herbst 1964 wurde Johann Haas neuer Zunftmeister und führte dieses Amt bis 1971.

An der Fasnet 1972 und 1973 führte Zunftmeister Dieter Schmidt die Zunft.

1974 wird schließlich Bernhard Schlachter Zunftmeister.

zunftrat 2   zunftrat 3
Johann Haas, Zunftmeister 1964-1971, noch im „alten" Häs, daneben Thomas Mutter (heute 1. Bürgermeisterstellv. in St. Blasien)   Bernhard Schlachter, Zunftmeister 1974-1982, bereits im1977 eingeführten neuen Outfit des Zunftrats

Mit der Fasnet 1977 verschwanden beim Zunftrat die (fast) letzten Attribute des Rheinischen Karnevals. Die bisherigen roten Samtmäntel und die Karnevalsmützen wurden, in Angleichung des Häs des Gaudihans und der Gaudi-Marie, weiße Zipfelmützen, rote Kittel, schwarze Kniebundhosen und einen blauen und einen weißen Strumpf gewandelt.

zunftrat 8
Auf dem Bild ist das Gaudigericht 1982 zu sehen, also 25 Jahre NZ, bei dem noch lebenden Zunfträte Angeklagte waren.
von links Gaudihans Bernhard Link, Ehrenzunfträte Adolf Wehrle, Adolf Würth, Alfons Kuhn und Ehrenzunftmeister Johann Haas, Gaudimarie Claudia Endres (geborene Schmidt) und Gaudihans Hanskarl Link.


Am 11.11.1982 wird der bisherige Vizezunftmeister Hanskarl Link neuer Zunftmeister.

1983 wurde die Zunft als Vollmitglied in den VON aufgenommen

1984 wird die Zunft das Mitglied Nr. 2635 im Bund Deutscher Karneval e.V. in Köln.

In den kommenden Jahren folgten dann Heiner Schneider (1987-1994), Bernd Rieple und Uwe Nägele im Amt des Zunftmeisters.

Im Jahr 2004 übernimmt schließlich Roland Kramer das Amt des Zunftmeisters und steht der Narrenzunft St. Blasien bis zum 11.11.2009 vor. Unter seiner Leitung feierte  die Narrenzunft St. Blasien im Jahr 2007 ihr 50-jähriges Bestehen.

zunftrat 5   zunftrat 6   zunftrat 7
Rechts Zunftmeister Hanskarl Link (ab 11.11.1982) und Heiner Schneider (späterer Zunftmeister) mit ihren Frauen.   Zunftmeister Roland Kramer beim Aufräumen nach dem Narrenbaumstellen 2008   Zunftmeister Andreas Link (Mitte) bei den Proben zum Fasnet-Auftritt des Zunftrats 2008


Ebenfalls Zunftrat war Andreas Link, der im Jahre 2007 zusätzlich das Amt des stellv. Zunftmeisters übernahm.
Zwischen 2009 und 2012 war er  Zunftmeister und trat damit in die Fußstapfen seines Vaters und Großvaters. Er führte so die Tradition, die bis ins Gründungsjahr der Zunft besteht, fort.

An der Hauptversammlung 2012 wurde Patrick Mutter zum neuen Zunftmeister gewählt.
paddi zm 1
Zunftmeister Patrick I bei seinem ERSTEN Auftritt im Häs der Zunfträte. 

Der, bis dahin eingefleischte, Gaudihans wurde in der Folge auch in die Reihen der Zunfträte aufgenommen.

Der Zunftrat besteht derzeit (Stand 2015/2016) aus folgenden 9 Mitgliedern und wird vom dienstältesten Zunftrat angeführt.
(Reihenfolge in Zugehörigkeitsdauer)
  • Ralf Nocke (Zunftrat-Ältester und Frauenbeautragter)
  • Claas Schmidt (Säckelmeister)
  • Thomas Zimmermann (stellv. Zunftmeister)
  • Tobias Seydel
  • Tobias Schneider
  • Frank Defrenne
  • Patrick Mutter (Zunftmeister)
  • Mario Allendörfer
  • Alexander Rembe

pic zunftrat_2011
Zunftrat 2011: v.l. Claas Schmidt, Thomas Zimmermann, Andreas Link, Ralf Nocke, Tobias Seydel,
Frank Defrenne. Auf dem Bild fehlten damals Tobias Schneider und Walter Gießler